Schubertlieder mit Sebastian Bluth in der Schlosshalle am Samstag dem 23. Januar 2016

IMG_0647

Einladung zu einem besonderen solistischen Konzert in der Schlosshalle von Lelkendorf am Samstag den 23. Januar

Die Schubertiade, sie lebt noch. 2016 hat sich Sebastian Bluth mit Heiko Holtmeier etwas ganz besonderes ausgedacht. In der Schule hat man sie entweder geliebt oder gehasst, die Balladen von Goethe. Wer kennt sie nicht. Freuen Sie sich auf  Goetheballaden, die von  Franz Schubert vertont wurden.  „Wer reitet so spät durch Nacht und Wind…!“ So sind bekannte Balladen in der Vertonung zu erleben: Der Erlkönig, der König von Thule , des Wanderes Nachtlied u.a.

Zwei exzellente Künstler werden diese besonderen Liedkompositionen  am            Samstag  den 23. Januar um 19.00 Uhr in der Schlosshalle von Lelkendorf zum Klingen bringen:
Sebastian Bluth (Bariton) und Heiko Holtmeier (Klavier)
Beide Künstler sind Meister ihres Faches mit vielen Preisen und Auszeichnungen. Lassen Sie sich überraschen.

Der Eintritt beträgt 15 €. Karten können wieder vorbestellt werden unter der Nummer 039956 /20014, Ermäßigung für Schüler 10 €

Sorry, Comments are Closed.

You'll have to take it up with the author...