„Auch Zwerge werfen lange Schatten“ – Kabarett „Die Kaktusblüte“ am 03.10.2015 in der KfL-Halle Lelkendorf

Kaktusbluete im Kaktuswald | Foto: Kaktusbluete

„Auch Zwerge werfen lange Schatten“ – (K)ein Heimatabend

Seit 40 Jahren kombinieren die vier Akteure der “Kaktusblüte”, Friedemann Heinrich, Uwe Hänchen und Monika Breschke sowie die Pianistin Janka Scheudeck, politisch – satirisches Kabarett mit anspruchsvoller Unterhaltung.

Der Untertitel “(K)ein Heimat-Abend” verrät schon, dass es in diesem Programm um mehr als nur den Kleingarten geht, denn der deutsche Schrebergarten ist die letzte noch nicht von der EU vereinnahmte Enklave. So dürfen Sie den Abgeordneten Friedrich Birne begrüßen, der für die Globalisierung des Kleingartens werben wird und Sie können erleben, wie gezielte EU-Förderpolitik tatsächlich funktioniert.

Dazu erläutern erstmalig drei hochkarätige Wissenschaftler, wie man seinen Garten in Zeiten der Globalisierung am besten vermarktet.

Zudem wird auch die Kreditwirtschaft unter die Lupe genommen, so dass trotz Eurokrise auch hier kein Auge trocken bleibt.

Wie in jedem Programm stehen auch wieder zwei Bodyguards vor der Frage, ob sie die Politiker vor dem Volk oder das Volk vor den Politikern schützen sollen.

Außerdem erfahren Sie, was der Deutsche Bundestag mit individuellen Blumenbeeten zu tun hat und wie man als Autobahnrandstreifenunkrautzupferin Unternehmerin des Monats werden kann..

Vielleicht werden Sie dabei feststellen, dass es nicht nur im Garten Zwerge gibt und dass Zwerge manchmal mehr Größe haben als Riesen.

Dieses Programm, wie immer stachlig und scharfzüngig, humorvoll und hintergründig, mit viel Musik und neuen witzigen Liedern vereint neben Texten der “Kaktusblüte” auch Beiträge von Manfred Breschke, Frank Lüdecke, Werner Koczwara und Frank-Markus Barwasser.

Freuen Sie sich auf politisch-satirische Lichtblicke, denn in einem Lande, in dem die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

Vorbestellungen unter 039956 /20014  Eintritt 15 € ermäßigt 12 €

Sorry, Comments are Closed.

You'll have to take it up with the author...