Wir haben es geschafft! Wir sind Preisträger des MIXED UP Preises Ländlicher Raum 2014!

Wir haben es geschafft! MIXED UP Preisträger 2014

Wir haben es geschafft!

Unser Schultheaterprojekt um das Jugendbuch: Nichts was im Leben wichtig ist, von der dänischen Schriftstellerin Janne Teller, in Verbindung mit der Ausstellung „WIRKLICH WICHTIG“ hat gewonnen! Unser Projekt, eingereicht unter dem Titel „Was ist wirklich wichtig“, ist Preisträger des Mixed Up Preises Ländlicher Raum 2014.

Die Zusammenarbeit zwischen dem KFL e.V. und den chekh-OFF players berlin besteht seit 2008. Beatrice Scharmann, Regisseurin und Leiterin der chekh-OFF players berlin ist seit 2008 Partnerin des KfL e.V. und lockt mit der Brisanz ihrer ausgewählten Stücke jedes Jahr aufs Neue die Schülerinnen und Schüler aus der Reserve und bringt sie zum Nachdenken. Im letzten Jahr wurde das Theaterprojekt von der bewegenden Ausstellung „WIRKLICH WICHTIG“ begleitet, (Idee und  Gestaltung: Beatrice Scharmann und Livia von Seld, Berlin).

Wir sind glücklich, dass die Schulen der Region dieses Angebot so gut annehmen und uns immer wieder motivieren, den Weg mit ihnen weiter zu gehen.

In der Begründung der Jury heißt es:

Die MIXED UP Jury fand vor dem Hintergrund regionaler Rahmenbedingungen besonders anerkennende Worte für dieses Kooperationsprojekt: „Mitten in der mecklenburgischen Schweiz, in einem Landstrich, der durch Landwirtschaft geprägt ist, kaum Industrie besitzt und wenig Möglichkeiten zur kulturellen Teilhabe bietet, ist eine Initiative wie diese von unschätzbarem Wert für die Bevölkerung vor Ort. Die beteiligten Schulen nähern sich einem brisanten Thema auf der Bühne und im Klassenraum und öffnen sich neuen Methoden und Formaten. Generationenübergreifend findet hier eine über Theatervorstellungen und Ausstellungsvorhaben weit hinausgehende Auseinandersetzung statt, die Kreise ziehen wird.“ (Quelle/Link: mixed-up-wettbewerb.de)

Sorry, Comments are Closed.

You'll have to take it up with the author...