„Ein bunter Strauß Neurosen“ am 01.03.14 in der KfL Halle Lelkendorf

Foto: Andrea KulkaAm 1. März 2014 um 15.00 Uhr wird ein energiegeladener Strauß Neurosen gebunden, der die Lachmuskeln beider Geschlechter strapaziert und eine Frage offen lässt: Ist der Eisprung eine sportliche Disziplin?

Durch ihren Humor zur schwarzen Rose mutierend glänzt Andrea Kulka mit reinem Wortkabarett  und engelhaftem Gesang. In verschiedenen Rollen beweist die Powerfrau eine große Wandlungsfähigkeit und pflegt ständigen Kontakt mit ihrem Publikum. Jedem Ein- oder Widerspruch begegnet die Kabarettistin mit ihrer witzigen Schlagfertigkeit und außerordentlichen Improvisationsgabe.

Mit mutiger, uneitler Mimik und Gestik beleuchtet sie die dunklen Ecken weiblicher Betrachtungsweisen; dabei geht es durchaus makaber zu. Andrea Kulka nimmt den Schlankheits-, Schönheits- und Karrierewahn  der modernen Frau aber auch den der Männerwelt stimmgewaltig mit ausdrucksstarker Mimik und Gestik aufs Korn. Andrea Kulka spielt seit dem Jahr 2000 Frauenkabarett; davor war sie Schauspielerin am Cottbusser Theater. Mit ihrem Programm „Meck ab“ gewann sie 2002 den sächsischen Kabarettpreis.

KfL Halle, 15.00 Uhr, Eintritt 15,- € inklusive Kaffee und Kuchen

Sorry, Comments are Closed.

You'll have to take it up with the author...